Auftrag: Entwicklung eines «grünen» Lifestyle-Magazins mit schweizerischen und internationalen Rubriken und Berichten über Menschen, Unternehmen und Produkte.

Zielgruppe: Leserinnen und Leser ab 35, für die Umweltbewusstsein und Konsumfreude kein Widerspruch ist; Adepten des «LOHAS» (Lifestyle of Health and Sustainability), die im Zeichen eines ökologischen Aufbruchs auf lustvolle Weise Eigenverantwortung übernehmen.

Fokus: Konzeptuelle und visuelle Umsetzung eines optimistischen Lebensgefühls; Aufwertung des ökologischen Bewusstseins durch visuelle Mittel abseits der Pfade, welche Umwelt- und Tierschutzorganisationen vorgespurt haben. Aufspüren von Rollenvorbildern für das Publikum.

Beling Thoenen Design kreierte mit dem Verlag und einem freien Konzepter eine Nullnummer, deren Inhalte später zu einem grossen Teil in die erste Ausgabe einflossen. Inhalte und Themen wurden in gemeinsamer Arbeit festgelegt, neue Rubriken wurden entwickelt, die dem wissenschaftlichen Fundament des LOHAS gerecht werden sollten. Die Ästhetik des Magazins wurde entsprechend zwischen Sachlichkeit, Klarheit und zurückhaltend eingesetzten «rebellischen» Stilmitteln angesiedelt.

In Zusammenarbeit mit der Bildredaktion von «SI Style» und der Grafik der «Schweizer Illustrierten» sowie freien und Ringier-internen Mitarbeitern kreierte Beling Thoenen Design die ersten 2 Ausgaben von «GRUEN» und übergab schliesslich den Stab einem aufgrund der Zusammenarbeit gut eingespielten Team auf Verlagsseite.