Auftrag: Redesign eines der führenden Kochmagazine der Schweiz.

Zielgruppe: Familien von jung bis alt im ländlichen und urbanen Umfeld, die Freude am Kochen mit einheimischen und saisonalen Produkten haben.

Fokus: Das Magazin „Le Menu - so kocht die Schweiz“ ist seit 1998 auf dem Markt und hat sich als Schatzkiste mit Tipps für die Alltags- und Familienküche bestens etabliert: Die Auflage von 73‘000  Exemplaren (D/F) zeugt vom Bedürfnis des Marktes nach einem Kochmagazin für die Praxis, das konsequent regional und saisonal ausgerichtet ist.

Beling Thoenen Design entwarf dazu ein Designkonzept, dass sowohl die bestehenden Abonnenten als auch eine neue Generation von ‚Foodies’ ansprechen sollte, für die eine frische, schweizerische Küche Teil des Alltags ist. Swissness ist grossgeschrieben.

Das neue Design strahlt Wärme, Freundlichkeit und Genuss aus und inspiriert zum lustvollen Kochen. Gleichermassen bietet es einen hohen Servicecharakter der Inhalte, wie z.B. eine gut lesbare und übersichtliche Rezeptschreibweise.

In Zusammenarbeit mit der Redaktion hat die Agentur nicht nur Typografie und Design überarbeitet, sondern auch Bildkonzept und Heftdramaturgie. Beling Thoenen Design hat dazu ein neues Fotografenteam zusammengestellt, Shootings begleitet und die Bildredaktion während und nach dem Relaunch geführt. Neu sind stimmungsvolle, sinnliche Food- und Reportagefotografien u.a. von Anne Gabriel-Jürgens, Vera Hartmann, Flurina Rothenberger, ergänzt durch Food-Illustrationen von Larissa Bertonasco mit viel Liebe zum Detail.

Der Relaunch hat im Frühjahr 2014 erfolgreich im Leser- und Anzeigenmarkt stattgefunden. Beling Thoenen Design begleitet die Le Menu-Redaktion bis dato.