Auftrag: 5 Jahre nach der Kreation des heute grössten Schweizer Frauenmagazins „SI Style“, wurde Beling Thoenen Design mit der digitalen Line-Extension in Form einer Ipad-Application beauftragt. Entstanden ist das «Stylebook», ein vertiefter Trendreport der aktuellsten Modeschauen.

Zielgruppe: Leserinnen und Leser des bestehenden Magazins, sowie neue Fashion-Liebhaber im gesamten deutschsprachigen Raum.

Fokus: «Stylebook» sollte von Anfang an mehr sein als das Mutterblatt. Mehr in dem Sinn, dass man aus Gründen der Attraktivität Stoffe anbieten wollte, die in «SI Style» so nicht zu finden sind. Man verzichtet auf Lesegeschichten zugunsten vom ausführlichen, halbjährlichen Trendreport mit aktuellen Looks der Frauen- und Männermode, die auf dem hinterleuchteten Bildschirm besonders prachtvoll wirken. Ergänzt werden diese Laufstegreports mit Shopping-Tipps, dem Celebrity-Watch, einer Wohngeschichte und einem City-Guide, alles von der «SI Style»-Redaktion gewohnt kompetent aufbereitet.

Gemeinsam mit Urs Heller, Verlagsdirektor Zeitschriften, und SI-Style-Chefredaktorin Sabina Hanselmann-Diethelm und ihrem Team erarbeitete Beling Thoenen Design eine App, welche die Vorteile des iPad in den Vordergrund rückt: Die schnelle Übersicht und klare Ordnung, die sinnliche Freude an den «Swipe»- und «Touch»-Bewegungen beim Betrachten von Bild und Text, die Möglichkeit, Sound, Videos und Animationen einzubauen, sowie ganz eigene, aber schlüssige und unterhaltsame Möglichkeiten des Textzugriffs.

In engster Zusammenarbeit mit dem Ringier-Technik-Team, HTML-5-Spezialisten und der niederländischen Softwareschmiede Woodwing wurden die Ideen von Beling Thoenen Design umgesetzt und zu einem sinnlich-stringenten Sehvergnügen programmiert. Aus Usability-Gründen wurde entschieden, die iPad-Publikation ausschliesslich im Landscape-Format zu realisieren.

«Stylebook» by «SI Style» gibt es im App Store.